So ein Spaß – Firefox vs. Adobe Acrobat

| Keine Kommentare

Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist die Kommunikation zwischen
Firefox und dem Acrobat. Es ist ja (wenn man wie ich mit dem
Dampfbügeleisen und nicht per DSL surft) immer etwas mühsam, pdf-Dokumente
zu öffnen. Aber mit dem Firefox scheint es besonders hakelig zu sein. Oder
liegt es am Acrobat? Anfangs, wenn ich versuchte, ein pdf-Fenster zu
schließen, dachte ich immer, der Feuerfuchs hätte sich aufgehängt. Wenn es
mir dann gelungen ist, ihn abzuwürgen (wenn ich mich recht entsinne, war
dann der ganze Rechner in Mitleidenschaft gezogen), erschien noch so ein
blödes Fenster, das war wohl aus dem Acrobat, und er fragte irgendwas
wegen des Programmendes oder Fenster schließens, ich weiß gar nicht mehr.
Da gab es auch eine Option mit Möglichkeit zum Ankreuzen, in
Dreiteufelsnamen das Fenster immer zuzumachen, seitdem ich das angeklickt
habe, läuft es etwas besser. Aber es ist immer noch verdammt mühsam.
Irgendwer stellt da irgendwem ein Bein, und mich beschleicht das Gefühl,
es ist Adobe …

Keinen ähnlichen Inhalt gefunden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar