OpenSource Vektorgrafikprogramm

| Keine Kommentare

Ich arbeite seit ungefähr 20 Jahren mit CorelDraw, mit der Version 2 habe ich angefangen, die Version 10 habe ich auf dem Rechner (vollkommen ausreichend). Seit vielen Jahren halten die Grafik-Freaks, die mit dem Mac arbeiten, den Adobe Illustrator hoch. Hoch, hoch, hoch! Hängt ihn höher, wirklich bedienungsfreundlich ist der ja nicht! Aber manchmal nervt es mich schon, dass meine Shortcuts für Adobe, die ich bei Grafikbearbeitung einfach gewöhnt bin, im Corel nicht funktionieren.

Okay, dieses Problem löst Inkscape auch nicht, auch hier werden die Bedienungselemente anders angesprochen als im Illustrator. Aber dieses Programm ist OpenSource-Software, also für lau, und was es kann, kann es ordentlich. Es kann z.B. .svg-Dateien öffnen (kann Corel nicht) und bearbeiten. Wie das mit dem Vierfarbmodus aussieht, habe ich noch nicht überprüft. Sehr gut hat mir die Leistung des Vektorisierungs-Plugins gefallen (programmiert von einem Dritten als eigenes Projekt und nahtlos eingebunden), das recht ansehnliche Ergebnisse bringt. Hier kann man weitere Informationen erhalten und das Programm runterladen: http://www.inkscape.org/

Keinen ähnlichen Inhalt gefunden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.