Adware

| Keine Kommentare

Das nervige bei Adware ist ihre Klebrigkeit! Das AGAVA Anti-Spam-Plugin für TheBat! gibt es in zwei Versionen: Freeware und Shareware. Die Freewareversion installiert den TMAgent. Und auch nach der Deinstallation des SpamSnipers bleibt mir dieses Ding erhalten. Es schiebt – in unregelmäßigen Abständen – von unten eine „Informationsleiste“ ins Browserfenster mit Textwerbung.

Es heißt, im Ordner C:ProgrammeGemeinsame DateienTarget Marketing Agency gibt es einen Uninstaller, den werde ich jetzt einmal suchen. Ah, da … da muss ich doch schnell mal den Firefox schließen … Windows neu starten.

Zur sicherheit lade ich mir die Freeware-Version von Lavasofts Ad-Aware herunter und installiere die *rödel*.Nach dem Start versuche ich erst einmal, ein Update zu machen, aber leider stürzt mir das Programm dabei ab *brumm*. Ich muss es aber doch erstmal konfigurieren und dann die Festplatte scannen lassen … okay, nix passiert. War zwar abgestürzt, hat aber die Updates noch geschwind eingespielt. Jetzt scannt es … das kann dauern. *schluck* noch nicht die Hälfte durch und schon 47 potenzielle Infektionen gefunden.

Okay …

Win.Trojan32.Agent in einer uralten Datei – wird entfernt. Der Rest sind Tracking-Cookies, die ich auch großzügig rauswerfen lasse. Das war ja weniger übel als gedacht. Jetzt kann der Tag frisch weitergehen!

Keinen ähnlichen Inhalt gefunden.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.