K-Meleon

| Keine Kommentare

Aktuell brauche ich drei Browser, weil ich drei Webseiten live beobachten will und mich dazu auf Seiten wie bloggerei.de oder blogpatrol.com mit unterschiedlichen Accounts einloggen muss. Und das geht irgendwie nicht ohne Kopfstand (oder mache ich einen Denkfehler?). Gehe ich auf die Bloggerei und logge mich ein und öffne ein weiteres Fenster oder einen weiteren Tab, bin ich auch dort mit der eben verwendeten ID eingeloggt. Logge ich mich aus/um, bin ich eben mit der anderen ID drin. Will ich aber nicht, ich will ja mehrere parallel anschauen können *geifer*. 😉

Was mache ich also? Ich brause mit unterschiedlichen Brausern! Ist auch ganz spannend zu beobachten, wie die sich jeweils verhalten. Opera z.B. (mit dem ich hier gerade schreibe) wird ab dem zweiten Absatz zickig. Es bricht die Zeilen nicht mehr selbstständig um, und dann doch wieder, sehr seltsam. Wie auch immer. Firefox habe ich im Einsatz, Opera. Wegen Windows 2000 hätte ich dann noch den Internet Explorer 6.0. Ätz! Der kann keine Tabs, nur viele Browserfenster. Wie scheußlich! In der wikipedia habe ich nach Browsern recherchiert, sehr spannend das, und es gibt dort auch eine Übersichtsseite über alle möglichen Browser für alle möglichen Plattformen. Ein Mozilla-Fork für Windoof ist K-Meleon. Funktioniert recht gut, ist allerdings vom Funktionsumfang etwas eingeschränkt, weil es noch nicht so arg viele PlugIns gibt. Ich bin da verwöhnt, mein Firefox ist vor lauter PlugIns (Wetter, Fußball, Webmaster-Tools, Google, Alexa und noch vieles mehr …) kaum noch zu sehen.

K-Meleon dagegen ist recht schlank, ein bisschen wie der , momentan läuft er sehr stabil.
Wer nicht mehr als Surfen und Suchen will, hat hier eine nette Alternative. Firefox wird langsam etwas zu kopflastig, isn’t it?!

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.