Kein icq-Chat mit dem Acer Aspire One?

| 15 Kommentare

Kein Scherz, sondern die traurige Wahrheit! Der AAO hat zwar einen IM installiert, aber der kann kein icq und auch kein yahoo. Geht’s noch? Ist es denn so exotisch, über icq zu kommunizieren? Wäre interessant, in dem Zusammenhang mal zu recherchieren, welches System weltweit am häufigsten benutzt wird. Ich schätze, msn, weil die Leute alle so faule Socken sind!

Aber man kann den AAO überlisten. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint: Man kann Software installieren und deinstallieren, sogar ein Paketmanager ist vorhanden.

Erstmal ruft man sich eine Konsole auf. Ich klicke dazu immer auf eines der Icons für das Verwalten von Dateien und dann ins Menü „File“. Wahrscheinlich geht das noch eleganter, aber ich bin nun mal eine absolute Linux-Anfängerin, wenn es um die Konsole geht. Jetzt tippe ich in der Konsole

su -

ein. Das Root-Passwort wird abgefragt. Hier wird Linux für mich etwas komisch … ich kenne das Passwort nicht, weil jemand vor mir an dem Rechner war und es gerade nicht parat hat. Also wähle ich eine andere Strategie: Ich setze einfach ein neues! Und das geht ohne die Nennung des alten Passworts. Das ist also so sicher wie eine Schüssel Milch im Katzenzwinger. So ganz verstehe ich dieses Sicherheitskonzept nun nicht, aber was soll’s.

So sieht das aus:

Klappt auch. Und jetzt kann ich eingeben:

pirut

Das öffnet den grafischen Paketmanager. Mir persönlich macht der mehr Spaß als die „Schreibvariante“ yum.

Im Pirut sucht man sich das Paket „libpurple“ und entfernt es beherzt. Es löscht auch noch automatisch den AcerIM, das unnütze Teil.

Jetzt muss man ein wenig arbeiten. Wenn man hier klickt (jetzt mal am besten von einem AAO aus), kann man direkt due neue libpurple runterladen, die braucht man nämlich. (Nach dem Runterladen mit dem Firefox im Downloadmanager auf „öffnen“ klicken und alles wird gut.) Keine Angst vor diversen Meldungen, die kann man ale übergehen *wegklick* und die Installation durchführen lassen. Immer bedenken: Wir haben ja noch die Recovery-CD. 😉

Jetzt kommt Pidgin dran, gibt es hier. Und nochmal das Gleiche Verfahren wie eben, im Downloadmanager auf „öffnen“ gehen, alle Warnungen ignorieren und gut is. Und jetzt sind wir auch schon fast fertig. Fast …

Schön wäre es, wenn der Link auf dem Desktop zum IM auf den Pidgin weisen würde. Momentan passiert da nämlich gar nichts. Also muss man nochmal in die Konsole, als Root. Dort gibt man ein

vi /usr/share/applications/acerim.desktop

und landet in vi, dem Lieblingseditor des masochistischen Linux-Users. Pardon, das ist eine sehr unsachliche Bemerkung. vi ist wahrscheinlich sehr brauchbar, aber für einen Windows-Faulpelz wie mich ist das wie ein Rückschritt in die Zeit vor 20 Jahren, wo ich, wenn ich richtig drüber nachdenke, auch an so tollen Programmen gesessen habe, und wo ich mir für das Schreiben eines Textes bald den Arm brechen musste. Ich schweife ab …

Wir sind jetzt in vi und editieren dort tapfer die Datei acerim.desktop. Jetzt geben wir i ein, damit dürfen wir mit diesem Programm schreiben, ändern “Exec=UIM” in “Exec=pidgin”, drücken esc, um wieder aus dem Editiermodus herauszukommen, und speichern mit :wq das Ganze ab. Wenigstens muss man die Befehle nicht ausschreiben *ätz*.

Wenn wir jetzt den AAO neu starten (was ja nur ein paar Sekunden dauert), haben wir ein astreines Pidgin, über den Desktop erreichbar, und können uns aussuchen, über welches Protokoll wir chatten. Ach, das konnten wir vorher auch, AIM oder msn waren glaube ich die Alternativen, aber jetzt können wir es richtig. Toll, oder?! 😀

Nachtrag:

Dummerweise löscht man bei der Aktion auch das Emailprogramm, den Kalender und die Kontakte. Das Emailprogramm war mir kein Verlust, das war auch nur ein Eigenbau von Acer; ich habe stattdessen Thunderbird installiert und wie oben beschrieben in den Desktop integriert. Für Kalender und Kontakte bin ich noch am überlegen. Ich könnte bei den Mozilla-Produkten bleiben und Sunbird installieren, der aber nicht so arg prickelt. Netter wäre Evolution, mal schauen.

Print Friendly, PDF & Email

15 Kommentare

  1. avatar

    ICQ = AIM
    Was einem leider auch nicht viel nutzt, da die installierte Version (zumindest bei mir) veraltet ist.

    Die Komandozeile öffnet man mit . Dort kann man dann direkt „sudo pirut“ eingeben, was den Paketmanager startet. Aber vorsicht…. allzuviel Freude hat man damit auch nicht, da der Manager viele Abhängigkeiten nicht auflösen kann. Acer hat hier wohl unsauber gearbeitet.

  2. avatar

    Jepp, nichts geht richtig, das ist das Problem. Sie haben alles feinsäuberlich versteckt, eigene, völlig veraltete Software aufgespielt … naja … und ihre Support-Webseite geht mit dem AAO kaum anzuschauen (da hat wohl einer die Bildschirmauflösung nicht bedacht) und ist im Aufbau … wahrscheinlich auch nächstes Jahr noch. Nun gut, aber man kann das Teil auch anders aufbohren, ein anderes Linus zum Beispiel installieren, oder dann doch Win XP.

  3. avatar

    In dem Kommentar ist leider etwas verloren gegangen…

    Die Kommandozeile öffnet man mit alt + F2.

  4. avatar

    Jepp, las ich auch, aber manchmal weigert sich der Kleine. Oft geht es aber. Wenn man dann noch dran denkt, das Linux Case-sensitive ist und man „Terminal“ auf jeden Fall groß schreiben sollte … 😉

  5. avatar

    HILFE ! ! !

    Kann mir jemand vllt helfen ?
    Ich möchte ein Script zum chatten haben und Linux Linpus Lite macht mir da ein Strich durch die Rechnung. Kann ich irgendwo eins finden oder etwas umgehen?

  6. avatar

    Linpus Lite oder hast du eine AAO mit dem vom Acer geänderten Linpus Lite?

    Ich habe auf dem AAO halt Pidgin installiert, siehe oben. Hab den Kleine gerade erst wieder bekommen, nachdem er auf Tournee war, von daher habe ich nicht weiter recherchiert, ob nicht inzwischen icq geht oder zum Laufen zu bringen ist.

  7. avatar

    Ich habe den Acer Aspire One wenn dir das was hilft und wenn ich das Kvirc installieren will sagt er mir was mit Paketmanager ????

  8. avatar

    „wenn ich das Kvirc installieren will sagt er mir was mit Paketmanager“

    ist nicht wirklich eine hilfreiche Aussage … aber eh wurst: Ich schrieb es schon oft, ich bin kein Linux-Spezialist, ich hangele mich auch nur durch. Zu Kvirc kann ich dir nichts sagen. Ich weiche mittlerweile auf http://www.meebo.com aus, das klappt sehr gut und ich muss mich nicht weiter mit zähen Installationen auseinandersetzen.

  9. avatar

    habe mal nen howto geschrieben, um die aktuelle pidginversion auf seinen aa1 zu bekommen:

    http://webravenclaw.we.ohost.de/icq/icq.html

    mfg
    Christian

  10. avatar

    danke für deine mühe süsse aber das ganze kann man auch installieren in dem man in der console „yum install pidgin“ eintippt 🙂

  11. avatar

    @sub-0
    Ich dachte mir schon, dass es auch einfacher gehen muss … 😉

  12. avatar

    Hallo,

    Erstmal, dankeschön super tutorial. Auch sehr witzig un interessant geschrieben. Ich habe nun leider das Problem dass ich mich bei Pidgin aus irgenteinem Grund nicht anmelden kann, obwohl ich ganz sicher die richtien Benutzerdaten eingegeben habe. Muss ich noch irgentwo ein Häckchen setzen oder so?

    Fehlermeldung ist:

    Verbindung zum Server verloren:
    Die Verbindung wurde vom Kommunikationspartner zurückgesetzt

    Danke

  13. avatar

    hallo habe ein problem pidgin ist installiert.
    nur anmelden funzt nicht als protokoll habe ich icq benutzer 316813606 passwd: das richtige.
    server login.messaging.aol.com und als port 5190
    kodierung: osp-8859-1
    proxy optionen :globale proxy einstellungen.
    beim versuch mich anzumelden kommt immer die fehlermeldung :
    verbindung zum server verloren:Die Verbindung wurde vom kommunikationsparter zurückgesetzt.
    Ich habe auch einen richtigen AOL AIM acc da funzt die Anmeldung einwandfrei…

  14. avatar

    Hallo , also icq geht (mitterweile?) auf den Acser Massenger, einfach bei AIM die icq Daten eingeben und er loggt ein . Allerdings ohen Namen man hat nur die Nummern da stehen , Aber mit bisschen Zeit kann man da den Namen eintragen.

    Evl.t war /ist es nötig Update davon zu machen den findet man auch da wo der Browserversteckt ist.

  15. avatar

    Hilfe! Bei mir verlangt das programm wenn ich libpurple installieren will, irgendein anderes programm, das laut fehlermeldung fehlt, und libnssutil3.so heißt.

    Was jetzt?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.