Batteriespar-Apps Vol. 3: Easy Battery Saver

| 2 Kommentare

Nummer 3 der getesteten Apps zum Energiesparen mit dem CAT Nova Tablet ist der Easy Battery Saver. Auch diese App ist kostenlos und soweit ich sehen konnte, wird keine kostenpflichtige Version angeboten.

Nach der Installation bietet die App unterschiedliche Optimierungsstufen an: Normal Mode, General Power Saving Mode, Intelligent Power Saving Mode, Super Power Saving Mode und Advanced Customized Mode. Ich wollte ja die Apps in ihren Standard-Modi ausprobieren, komme aber bei dieser um eigene Zusatzeinstellungen nicht aus. Ich gebe hier also von vorne herein an, welchen Apps ich den Zugriff über WLAN ins Internet gewähren möchte. Das ist natürlich der Play Store und das Mailprogramm, außerdem die kindle-App und noch ein paar Kleinigkeiten mehr. Wer nun wirklich nicht nachhause telefonieren muss ist z.B. die Sudoku-App (außer man möchte Spielstände irgendwo veröffentlichen), also bekommt die keine Erlaubnis. Mal schauen, was passiert …

Am Ende meines Versuchs habe ich bemerkt, dass ich den falschen Modus gewählt hatte, weswegen ich nicht wirklich objektiv berichten kann. Natürlich brauche ich für das Tablet, das überhaupt keine Datenverbindungen mit dem GSM-Netzwerk herstellt, solange ich es nur über WLAN laufen lasse, keinen Modus, der alles ausknipst. Ich wollte eigentlich den Intelligent Power Saving Mode ausprobieren, der den Netzwerkzugang automatisch gewährleisten soll. Aus irgendeinem Grund (Wurstfinger vielleicht) bin ich aber in dern Super Power Saving Mode geraten. Hier wird das WLAN ausgeknipst und ließ sich ohne den Easy Battery Saver zu deaktivieren auch nicht anknipsen. Es ist klar, dass diese App damit, dass sie jeglichen Netzzugang unterbunden hat, die längste Akkulaufzeit bieten konnte. 11 Stunden war das Ding im Standby, hatte aber weniger Nutzen als ein toter Fisch, den man wenigstens noch braten und essen kann.

Ich hatte die App allerdings vor dem Testtag schon einmal laufen und war recht zufrieden, es dauert zwar immer einen Moment, aber die WLAN-Verbindung wurde bei Bedarf eingeknipst und auch wieder ausgeknipst.

Insgesamt bietet die App einige nette Übersichten (z.B. eine Schnellansicht, wie lange der Akku bei bestimmten Tätigkeiten – Telefonieren, Surfen, Musik hören oder Videos anschauen – durchhält) und kann in einigen der Modi fein abgestimmt werden. Von der Bedienung und der Aufmachung gefällt mir bisher diese App am besten.

Nächste Phase des Tests wird sein, dass ich das Tablet auch mal benutze … surfen, spielen, twittern, was man halt so macht. Darüber berichte ich dann demnächst.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Pingback: Batteriespar-Apps – Das Fazit | digi - blogger dir einen

  2. avatar

    Nutze auch den Easy Battery Saver. Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, aber ich habe schon den Eindruck, dass sich der Akku meines S3 mini etwas langsamer leert.

    Hatte schon zuvor einige dieser Saver Apps getestet – der Easy Battery Saver spricht mich allerdings auch am meisten an – vor allem ob seiner Übersichtlichkeit. 😉

Schreibe einen Kommentar